[ Kunst|Lied ]

 

Durch meinen sängerischen Schwerpunkt im Kunstlied begleiten mich viele

Lieder bereits seit 20 Jahren und mehr - daraus ist eine besondere Nähe und

große Vertrautheit entstanden.

Aus der musikalischen Interpretation der Lieder heraus erwächst eine

fotografische Deutung. In diesem Prozess steht für mich nicht die Illustration

im Vordergrund, sondern ich suche nach Bildern, die ihre sehr eigene

Verbindung mit Sprache, Inhalt und besonders auch der Musik der Lieder

eingehen.

 

In meinem Singen und meinen Bildern nehme ich den zentralen Inhalt der

Lieder auf und führe ihn weiter, frage nach dem Jetzt, nach dem Warum,

nach mir selbst, nach übergeordneter Gültigkeit. Mein Blickwinkel als Sänger

und Fotograf ist ein sehr subjektiver und kommt aus dem Inneren dieser

Lieder: Was sieht, was empfindet mein lyrisches Ich eigentlich? Wie geht es

ihm, was macht die Situation mit ihm? Wer ist er eigentlich?

 

Mein Ziel ist, den Raum hinter Musik und Bild zu erschließen. Ich versuche zu

kommunizieren, was mit der Begrifflichkeit von Sprache, insbesondere in

Prosa, nicht zu vermitteln ist, wo auch der Anblick des konkreten

Bildgegenstands nicht weiter führt, wo Kunst und Musik ihre eigene Realität

und Aussagekraft haben.

 

So suche ich in meinem Fotografieren den Archetypus und das

grundsätzlich Bildhafte in einer Landschaft, einer Situation oder in einem

Portrait. Ich suche etwas, das über das reale Motiv hinweg in ein tieferes, ur-

menschliches Bewusstsein hinein führt und damit über das Konkrete hinaus

allgemeine Gültigkeit bekommt.

Johannes Green - FotografieHomeRückschauVorschauGalerieFotografieInfo[ Kunst|Lied ]AusstellungenÜber michBusinessKontakt

Impressum                             AGB                          Datenschutz